DR. DINH & KOLLEGEN, HNO- Fachärzte in Paderborn und Geseke

Paderborn: 05251. 23780 und Geseke 02942. 6444

3D Röntgen

Die digitale Volumentomographie (DVT) ist ein dreidimensionales und bildgebendes Tomographie-Verfahren unter Anwendung von Röntgenstrahlen, das vor allem in der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie und der Zahnmedizin zum Einsatz kommt. Nach unserer Überzeugung soll dieses moderne, hochauflösende Verfahren der digitalen bildgebenden Diagnostik, das zur Zeit keine Kassenleistung ist, allen Patienten zu erschwinglichen Preisen zur Verfügung stehen. 

Die Vorteile der DVT-Untersuchung:

geringe Strahlenbelastung
kurze Wartezeit und Untersuchungszeit
bessere Bildqualität als herkömmliche Verfahren
keine tunnelförmige Einengung bei der Untersuchung, für Angstpatienten eine Alternative zur CT-NNH Untersuchung
durch 3D Technologie bessere Orientierung während der Operation
Für Focussuche einer Sinusitis besonders geeignet. Ob die Entzündungen von der Nase oder vom Zahn ausgehen, lassen sich am besten durch eine DVT-Untersuchung differenzieren
Die Dateien können in Dicom-Daten exportiert werden. Diese können in anderen Programmen, insbesondere  auch in implantologischen Planungsprogrammen, weiterverarbeitet werden
Indikationen zur DVT-Untersuchung sind:

Diagnostik von Nebenhöhlenerkrankungen insbesondere auch vor einer Operation und  auch bei Zahnimplantationen
Nasennebenhöhlenentzündungen, Zysten in den Nebenhöhlen und Nasen-Polypen
Entzündungen oder Erkrankungen des Mittelohres
Diagnostik von chronischen Mittelohrentzündungen und Ohrmissbildungen
Erkrankungen des Kiefergelenkes, der Zähne oder Zahnwurzeln
Diagnostik von Mittelgesichtsfrakturen